Saison 2015

19.04.2015 Runde 9

Tabellenführer war zu stark

Emmendingen 4 – Denzlingen 2 (Heimspiel) 1:7

Die Vierte empfing den Tabellenführer und hatte keine großen Erwartungen auf einen Mannschaftssieg. Die Denzlinger waren einfach zu stark aufgestellt. Der Unterschied bei der Mannschafts-DWZ von mehr als 300 war gewaltig. Trotzdem wurde hart gerungen. Hans Hipp und Jonas Vögtlin spielten über den Erwartungen und konnten ihren Gegnern sogar ein Remis abringen.

In der Saison haben Karl Ziegler (2), Andreas Haas (1), Franz Sifnatsch (2), Andreas Heidenreich (2), Wolfgang Dederichs (3) und Peter Sikolenko (2) kein Spiel verloren, soweit sie für die Vierte gespielt haben.
Die meisten Brettpunkte hat Jonas Vögtlin (3,5/6) zum Mannschaftserfolg beigetragen, gefolgt von Wolfgang Dederichs (3/3).

22.03.2015 Runde 8

Niederlage in Zähringen

Zähringen 6 – Emmendingen 4 (Auswärtsspiel) 5:3

Die Vierte musste auswärts mit Zähringen 6 gegen einen Abstiegskandidaten antreten und startete mit dem Handikap eines unbesetzten Brettes durch kurzfristigen Ausfall. Allerdings trat Zähringen nicht mit der erwarteten starken Mannschaft an, so dass mehr drin gewesen wäre.
Auch der Spielverlauf war nicht optimal. Hans Hipp eröffnete nach einer turbulenten Partie schnell mit Brettverlust, Richard Schweizer tat es ihm gleich. Emmendingen lag bereits mit 0:3 in Rückstand. Jonas Vögtlin verkürzte mit einem ungefährdeten Sieg. Stefan Bühler stellte eine Leichtfigur ein und vergab. Zwischenstand 1:4.
Bernhard Frank an Brett 2 kam aus der Eröffnung heraus in Nachteil, konnte aber nach Gegnerfehler das Spiel wenden und punktete. Udo Berger hielt dem Druck seines jugendlichen Gegners an Brett 3 nicht stand.
Verblieb für Wolfgang Dederichs an Brett 1 nur die Möglichkeit, mit seinem souveränen Sieg die Niederlage abzumildern.

Der Endstand von 3:5 brachte ein Abrutschen auf Rang 6 der Tabelle. In der Form wird es die Vierte im letzten Spiel gegen Tabellenführer Denzlingen 2 schwer haben. Trotzdem ist der Klassenerhalt gesichert.

28.02.2015 Runde 7

Kampflose Punkte gegen Umkirch 2

Emmendingen 4 – Umkirch 2 (Heimspiel) 8:0

Die Umkircher mussten den Kampf absagen.
Für Emmendingen brachte das 2 MP und 8:0 BP.

08.02.2015 Runde 6

Deutlicher Erfolg in Horben

Horben 3 – Emmendingen 4 (Auswärtsspiel) 2,5:5,5

Mit 4 Brettpunkten überzeugte vor allem die zweite Mannschaftshälfte. Bereits nach 1 1/2 Stunden ging Emmendingen durch die Siege von Wolfgang Dederichs an Brett 5 und Peter Sikolenko an Brett 6 in Führung. Kurz darauf konnten auch Jonas Vögtlin an Brett 8 und mit einem kuriosen Endspiel Aryan Dehgan an Brett 7 punkten. Zwischenstand 4:0 für Emmendingen.
Für einen Mannschaftssieg musste jetzt die vordere Mannschaftshälfte noch einen halben Punkt beibringen. Es war die Zeit der Remisangebote. Bei ausgeglichener Stellung remisierten Karl Ziegler an Brett 1, Franz Sifnatsch an Brett 3 und Andreas Heidenreich an Brett 4. Nur an Brett 2 wurde das Remisangebot nicht akzeptiert und weiter gekämpft. Es war letztlich die einzige Verlustpartie.
Mit 2 Mannschaftspunkten und 5,5-2,5 BP war der Erfolg dennoch deutlich. Mit dem erreichten Rang 5 befindet sich Emmendingen 4 im oberen Mittelfeld und dürfte der Abstiegszone entronnen sein.

25.01.2015 Runde 5

Es hätte in Müllheim mehr sein können

Markgräflerland 2 – Emmendingen 4 (Auswärtsspiel) 4:4

Völlig bewusst der Aufgabe, die uns im Markgräflerland erwartete, fuhren wir mit einer verstärkten Vierten nach Müllheim. Aber es sollte nicht reichen. Am Ende hatte auch die Vierte an diesem Spieltag keinen Verlust zu verbuchen.
Vom Spielverlauf kam Emmendingen 4 zuerst in Nachteil nach den Remis von Andreas Heidenreich und Franz Sifnatsch und dem Verlust an Brett 8. Peter Sikolenko konnte egalisieren und Andreas Haas trug einen halben Brettpunkt bei. Erst mit dem klaren Sieg von Wolfgang Dederichs ging Emmendingen erstmals mit 3,5:2,5 in Führung. Die beiden letzten Partien an den Brettern 1 und 2 ließen einen Emmendinger Sieg erwarten. Doch beide Spieler patzten. Brett 1 remisierte noch und Brett 2 verschenkte den erkämpften Vorteil.
Immerhin hatte an diesem Spieltag keine Emmendinger Mannschaft verloren.

14.12.2014 Runde 4

Absturz nach deftiger Niederlage

Emmendingen 4 – Heitersheim 3 (Heimspiel) 1,5:6,5

Die 3. Heitersheimer Mannschaft war erwartungsgemäß mit starker Aufstellung angereist. Emmendingen war nicht in der Lage, Adäquates entgegen zu setzen. So sammelte Emmendingen die Niederlagen. Nur Udo Berger an Brett 3 errang ein Remis, und Günter Mench konnte an Brett 6 durch einen überraschenden Sieg gegen seinen wesentlich DWZ-stärkeren Gegner einen vollen Brettpunkt beitragen, was ihm einen Riesensprung in seiner DWZ einbrachte.
Diese deftige Niederlage der Mannschaft führte zu einem Absturz auf den 5. Tabellenrang. Gegen die starken Mannschaften muss noch gespielt werden!

23.11.2014 Runde 3

Knappe Niederlage bringt Tabellenrang 2

Endingen 3 – Emmendingen 4 (Auswärtsspiel) 4,5:3,5

Mit Endingen 3 traf Emmendingen auf eine komplette Jugendmannschaft, die wesentlich DWZ-stärker ist als unsere Vierte. Aus dieser Sicht ist die knappe Niederlage durchaus als Erfolg zu werten. Es hätte auch ein Sieg werden können. Leider geriet Emmendingen sehr früh in Rückstand. Richard Schweizer und Florian Böttcher konnten durch Siege ausgleichen. Zwischenstand 2:2.
Das nächste Ergebnis brachte wieder einen Minuspunkt, der auch durch den Sieg von Stefan Bühler egalisiert wurde. Zwischenstand 3:3.
Jetzt liefen nur noch die Partien an den Brettern 1 und 3. Udo Berger hatte zwar die Dame ins Geschäft gesteckt, aber dennoch eine aussichtsreiche Stellung erkämpft. Nach und nach konnte er aber den ständigen Angriffen seines Gegners nicht widerstehen. Bernhard Frank an Brett 1 erreichte noch ein Remis. Der Mannschaftskampf war mit dem respektablen Endergebnis von 4,5:3,5 knapp verloren. Die Tabellenführung wurde an Markgräflerland 2 abgegeben.

02.11.2014 Runde 2

Deutlicher Sieg sichert Tabellenführung

Emmendingen 4 – Merzhausen 4 (Heimspiel) 6:2

Überraschend deutlich fiel der Erfolg der Vierten aus. Hatten doch die Gäste aus Merzhausen die ersten 4 Bretter sehr stark besetzt. Hervorzuheben sind die Siege von Florian Böttcher an Brett 1 gegen seinen um 430 DWZ nominal stärkeren Gegner und von Udo Berger an Brett 2 gegen den um 265 DWZ stärkeren Gegner, sowie das Remis von Stefan Bühler, dessen Gegner ebenfalls 200 DWZ mehr aufweisen konnte. An den hinteren Brettern war Emmendingen 4 mit 3,5 MP aus 4 Partien ebenfalls außergewöhnlich erfolgreich mit Siegen von Günter Mench, Richard Schweizer und Jonas Vögtlin. Helmut Maier konnte ein Remis zum Mannschaftserfolg beitragen. Mit diesem sehr deutlichen Sieg konnte die Tabellenführung gesichert werden.

12.10.2014 Runde 1

Unverdiente Tabellenführung

Waldkirch 3 – Emmendingen 4 (Auswärtsspiel) 8:0

Einen kampflosen Sieg bekam unsere 4. Mannschaft zu Saisonbeginn als Geschenk. Der planmäßige Gegner war personell so geschwächt, dass die Mannschaft den Kampf absagen musste. Für unsere Vierte stehen die Herausforderungen nun noch bevor. Schon der nächste Gegner Merzhausen 4 wird alles abverlangen.

Schach ist Sport