2016

Berichte über die Pokalmannschaft

Badische Pokal-Meisterschaft für Mannschaften 2015/16

Der SCE konnte in der Saison 2015/16 erneut den Titel Bezirks-Pokalmeister verteidigen.
Da Emmendingen im Vorjahr Badischer Pokalmeister wurde, war der SCE für den Badischen Pokal bereits mit einer Mannschaft vorqualifiziert.
In den diesjährigen Wettkampf um den Badischen Pokal konnte der SCE demnach 2 Mannschaften antreten lassen.

In der 1. Runde konnten Emmendingen 1 gegen Dreiländereck 2½:1½ und Emmendingen 2 gegen Neustadt 3:1 gewinnen.
Am 12.06.2016 musste Emmendingen 1 in Oberkirch antreten. Trotz nominaler Überlegenheit hatte die Mannschaft Mühe, den Sieg zu erringen. Nur durch die souveräne Leistung von Thomas Ehret konnte dieser am Ende verbucht werden.

Emmendingen 2 hatte bereits am 05.06.2016 im Heimspiel gegen SK Rheinfelden klar mit 3½:½ gepunktet.
Der SC Emmendingen hat damit noch beide Mannschaften im Wettbewerb der letzten 8 Mannschaften.
In der nächsten Runde am 26.06.2016 empfängt Emmendingen 1 die OSG Baden-Baden und Emmendingen 2 muss nach Ladenburg.

In der 3. Runde empfing SCE 1 die Pokalmannschaft von OSG Baden-Baden. Diese traten mit stark besetztem Brett 1 an, waren aber zum Teil etwas geschwächt. Der Kampf verlief entsprechend. Andrei Sokolov konnte den Baden-Badener Andreas Heimann (DWZ 2576) neutralisieren. Theo Hommeles und Andreas Bauer siegten nach starken Partien. Jörg Weidemann eröffnete die Ergebnismeldungen mit einem Remis. SCE 1 konnte OSG Baden-Baden mit 3:1 bezwingen und trifft nun im Halbfinale auf SV Hockenheim, SK Ladenburg (den heutigen Gegner von SCE 2) oder SF Sasbach.

In der zweiten Begegnung musste SCE 2 nach Ladenburg und hatte dort in der Besetzung Lorenzo Lodici, Gerhard Kiefer, Iouri Sorokovski und Christof Herbrechtsmeier leider eine Niederlage hinzunehmen.
Beitrag unter Endrunde im badischen Pokal

Zur 4. und 5. Runde kommen die 4 besten Mannschaften zentral an dem Wochende 16./17.07.2016 in Sasbach zusammen. Außerdem dem ausrichtenden Verein SF Sasbach sind dies SV Hockenheim, SK Ladenburg und SC Emmendingen.
Am Samstag wurde SCE gegen SV Hockenheim gelost und SK Ladenburg gegen SF Sasbach.

4. Runde   Spieltag: 16.07.2016

SV Hockenheim SC Emmendingen 2 2
SF Sasbach SK Ladenburg 2 2

Beide Kämpfe endeten Remis, in den folgenden Blitzentscheiden setzten sich SV Hockenheim und SF Sabach durch, so dass es am Sonntag zu folgenden Begegnungen kam:

5. Runde   Spieltag: 17.07.2016

SF Sasbach SV Hockenheim 0 4
SK Ladenburg SC Emmendingen 0 4

Die Sonntagsergebnisse waren eindeutig. Der SV Hockenheim wurde Badischer Pokalmeister 2016, der SC Emmendingen errang den 3. Platz.

Siehe auch Beitrag:

Finalrunde im Badischen Pokal



Deutsche Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften 2016

Der SCE hatte in der Vorsaison den Badischen Mannschafts-Pokal gewonnen und sich damit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Hier stoßen in der Vorrunde insgesamt 32 Mannschaften in Gruppen aufeinander.

Es gab folgende Ergebnisse:

Emmendingen hatte sich – wie unten aufgeführt – durch die Siege gegen SK Landau und SK Schmiden/Cannstadt in Schmiden ins Achtelfinale vorgekämpft. Als teilnehmender Verein bewarb sich der SCE um die Ausrichtung von Achtel- und Viertelfinale in seinen Vereinsräumen in der Seniorenwohnanlage AWO in Teningen.

Am 05./06.03. fand dieses Event nun in Teningen statt. Über den Ablauf berichten wir unter

Deutsche Pokalmeisterschaft


Am 24.01.2016 stießen die Sieger des Vortages aufeinander.
Emmendingen musste gegen die Mannschaft des ausrichtenden Vereins SK Schmiden/Cannstadt antreten, die gegen SC Gröbenzell gewonnen hatten. SK Schmiden/Cannstadt spielt in der Oberliga Württemberg.

Deutsche Schach-Pokalmeisterschaft in Schmiden/Fellbach Brett 1: GM Dr. Igors Rausis - Thilo Kabisch Brett 2: GM Andrei Sokolov - FM Mark Trachtmann Brett 3: GM Normunds Miezis - Markus Löhr Brett 4: Andreas Bauer - FM Martin Krockenberger (Foto: Christof Herbrechtsmeier)
Deutsche Schach-Pokalmeisterschaft in Schmiden/Fellbach
Brett 1: GM Dr. Igors Rausis – Thilo Kabisch
Brett 2: GM Andrei Sokolov – FM Mark Trachtmann
Brett 3: GM Normunds Miezis – Markus Löhr
Brett 4: Andreas Bauer – FM Martin Krockenberger
(Foto: Christof Herbrechtsmeier)

Emmendingen gewann 3:1 und hat sich damit, erstmalig in der Vereinsgeschichte, unter die 16 besten Pokal-Mannschaften in Deutschland gekämpft.
Für die nächste Runde hat sich der SCE als Ausrichter beworben und den Zuschlag erhalten. Hier kommen dann am 05. und 06.03. die stärksten Mannschaften zu einem Pokal-Event im Achtelfinale zusammen.

Spielbericht

SK Schmiden/Cannstadt 2440 SC Emmendingen 2268 1 3
Kabisch, Thilo 2236 GM Dr.Rausis, Igors 2581 0 1
FM Trachtmann, Mark 2289 GM Sokolov, Andrei 2474 ½ ½
Löhr, Markus 2247 GM Miezis, Normunds 2468 0 1
FM Krockenberger, Martin 2164 Bauer, Andreas 2237 ½ ½

Am 23.01.2016 hatte Emmendingen mit dem SK Landau einen Gegner aus der 2. Bundesliga Süd zu bezwingen. Der Kampf fand beim Ausrichter SK Schmiden/Cannstadt in Fellbach statt, der am selben Tag gegen SC Gröbenzell zu bestehen hatte.

SC Emmendingen 2440 SK Landau 2254
GM Dr.Rausis, Igors 2581 FM Muranyi, Karl-Jasmin 2259 ½ ½
GM Sokolov, Andrei 2474 FM Silber, Henning 2256 1 0
GM Miezis, Normunds 2468 Möldner, Jürgen 2224 1 0
Bauer, Andreas 2237 FM Lang, Torsten 2280 0 1


Bezirks-Pokal-Mannschafts-Meisterschaft (BezPMM) 2016

In der Saison 2016 nahm der SCE wieder mit einer Pokal-Mannschaft an den Ausscheidungskämpfen auf Bezirksebene teil.

Im einzelnen gab es bisher folgende Ergebnisse:


 

In der 4. Runde traf der SCE am Samstag, den 20.02.2016 im AWO Teningen im Halbfinale auf die SGEM Dreisamtal. Emmendingen hatte als letztjähriger Pokalmeister den Titel zu verteidigen. Nach der Aufstellung war der SCE nominal favorisiert. Das Ergebnis war dann auch eindeutig. Emmendingen besiegte die Pokalmannschaft der SGEM Dreisamtal klar mit 3½-½:

SC EMMENDINGEN SGEM DREISAMTAL ½
Rausis,Igors,Dr. Buttenmüller,Thoma 1 0
Sokolov,Andrei Kaenel,Hansjuerg ½ ½
Cvitan,Ognjen Schwing,Hans-Elmar 1 0
Hommeles,Theo Scherer,Max 1 0

Spielbericht


 

Brett 1


Brett 2


Brett 3


Brett 4


 

Zur 3. Runde der BezPMM musste Emmendingen nach Merzhausen. Dieser Kampf fand am Freitag, den 15.01.2016, statt und wurde mit 3½-½ klar gewonnen:

SF SW Merzhausen SC Emmendingen ½
Bouz El-Jedi, Mamoun Cvitan, Ognjen 0 1
Kimmler, Eric-Vinzens Weidemann, Jörg 0 1
Pulvermüller, Philipp Sorokovski, Iouri ½ ½
Schmelzer, Alexander Gihr, Michael 0 1

Brett 1

 


Brett 2

 


Brett 3

 


Brett 4

 



In Runde 2 hätte Emmendingen gegen Ettenheim spielen sollen. Diese Begegnung kam aus teminlichen Gründen nicht zustande. Emmendingen war kampflos in Runde 3.



Am Freitag, den 30.10.2015, spielte in der 1. Runde der Bezirks-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2016 der SCE beim SK Freiburg-West und traf dabei auf eine geschwächte Mannschaft. Insofern war es auch keine Überraschung, dass der amtierende Badische Pokal-Meister die Begegnung klar mit 4:0 für sich entscheiden konnte. Einzig Jörg Weidemann musste sich an Brett 1 dem stark aufspielenden Berthold Metz heftig zur Wehr setzen. Doch dies gelang schließlich bestens und der SCE konnte auch diesen Brettpunkt für sich verbuchen:

SK Freiburg-West SC Emmendingen 0 4
Metz, Berthold Weidemann, Jörg 0 1
Jeiter, Viktor Kiefer, Gerhard 0 1
Rizzo, Salvatore Sorokovski, Iouri 0 1
Cicak, Vinko Gihr, Michael 0 1

Brett 1

 


Brett 2

 


Brett 3

 


Brett 4

 

Schach ist Sport