Saison 2016

Oberliga – 10.04.2016 Runde 9

Die Bundesliga kann kommen

Ettlingen – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 3,5:4,5

Zum letzten Spiel der Saison reiste Emmendingen zum Tabellendritten nach Karlsruhe. Gesetztes Ziel war zumindest ein Unentschieden, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen. Der Dauerkonkurrent SG Buchen musste nach Waldshut. Nach der Aufstellung von BG Buchen hatten diese sich wohl schon vor dem Kampf damit abgefunden, dass sie den ersten Tabellenrang nicht mehr erreichen können. Sie waren nicht mit ihren GM an den vorderen Brettern angetreten. So kam es, wie es kommen musste: Waldshut musste gewinnen, um sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen, und trat entsprechend stark an. Am Ende siegte Waldshut knapp mit 4,5:3,5 gegen BG Buchen.

Emmendingen wusste von diesem Endergebnis noch nichts und musste gegen Ettlingen, die in ihrer besten Aufstellung antraten, hart um die Ergebnisse ringen. Die GM Igors Rausis, Normunds Miezis, Andrei Sokolov und Ognjen Cvitan konnten an den vorderen Brettern insgesamt 3 Brettpunkte erkämpfen. Die zweite Mannschaftshälfte ergänzte dieses Ergebnis durch den Sieg von FM Jörg Weidemann und das Remis von Andreas Bauer um weitere 1,5 Brettpunkte, so dass der Sieg gegen Ettlingen „in trockenen Tüchern“ war. Von hier aus gilt der gesamten Mannschaft ein herzliches Dankeschön und Gratulation zum erreichten Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Spielbericht


Oberliga – 13.03.2016 Runde 8

Klarer Erfolg gegen Karlsruhe

Emmendingen 1 – Karlsruhe (Heimspiel) 6:2

Heute empfingen die Emmendinger mit den Karlsruher SF den Vorletzten der Oberliga. So war unsere Erste leicht favorisiert. Diese leichte Überlegenheit zeigte sich dann auch im Ablauf. Insgesamt kam es am Ende zu einem deutlichen Sieg. Die vordere Hälfte der Mannschaft mit GM Normunds Miezis (1), GM Andrei Sokolov (2), GM Ognjen Cvitan (3) und IM Theo Hommeles (4) brachten volle Punkte ein; die hintere Hälfte der Mannschaft mit FM Jörg Weidemann (5), Andreas Bauer (6), FM Christof Herbrechtsmeier (7) und Jens Rahnfeld (8) teilten sich die Punkte. Kein Emmendinger verlor seine Partie. Die längste Partie hatte Andreas Bauer zu bestehen, der bei ungleichfarbigen Läufern und 2 Minusbauern das Remis sichern konnte.

Im Fernduell mit BG Buchen liegt Emmendingen jetzt nicht mehr nur in den Brettpunkten vorn, sondern auch in den Mannschaftspunkten. BG Buchen hatte heute wohl Startschwierigkeiten und kam nach langem harten Kampf auf „heimischem Platz“ nicht über ein Remis gegen Walldorf hinaus. Für Emmendingen genügt nun in der Schlussrunde in Ettlingen ein Remis, um den Aufstiegsrangplatz 1 zu halten.
Waldshut konnte im Regioderby gegen Dreisamtal ein Remis erringen. Oberwinden unterlag Baden-Baden. Sowohl Waldshut als auch Oberwinden haben mit BG Buchen bzw. Walldorf in der Schlussrunde harte Gegner zu bezwingen, um den Klassenerhalt zu sichern. Es bleibt spannend.

Spielbericht


Oberliga – 21.02.2016 Runde 7

Glücklicher Sieg im Lokalderby und Tabellenführung

Emmendingen 1 – Dreisamtal (Heimspiel) 5,5:2,5

Nach der Pokalbegegnung am Vortag stießen die Kontrahenten erneut aufeinander. Dieses Mal in 8er-Mannschaftsstärke.

In einer schönen Partie errang GM Ognjen Cvitan (4) als Erster einen Sieg. Kurz darauf konnte auch Thomas Ehret (8) einen vollen Brettpunkt einbringen. Die Partie von GM Normunds Miezis (2) war sehr gemischt, zuletzt konnte er seinen Gegner noch matt setzen. GM Andrei Sokolov (3) wickelte in ein Bauernendspiel ab, das er zwingend gewann. Zwischenstand 4:0. Der Mannschaftssieg war greifbar.
GM Igors Rausis brachte seine Figuren an Brett 1 in Topposition, so dass der Gegner passen musste. Damit war der Mannschaftskampf gewonnen. Andreas Bauer (7) konnte noch ein Remis zum Ergebnis beitragen.

Oberliga: Emmendingen - Dreisamtal Brett 6: Jörg Weidemann gegen Juan Fernandez Aguado; sonst v. l. Theo Hommeles, Andrei Sokolov und Ognjen Cvitan, im Hintergrund: Bernd Zimmermann und Thomas Mädler
Oberliga: Emmendingen – Dreisamtal
Brett 6: Jörg Weidemann gegen Juan Fernandez Aguado;
sonst v. l. Theo Hommeles, Andrei Sokolov und Ognjen Cvitan, im Hintergrund: Bernd Zimmermann und Thomas Mädler

Das Ergebnis war mit 5,5:2,5 am Ende zwar deutlich, aber keineswegs so sicher, wie es scheint.

Die OSG Baden-Baden konnte der BG Buchen ein Bein stellen und siegte hart umkämpft 5:3. Dadurch landet Emmendingen auf dem 1. Tabellenrang, punktgleich mit BG Buchen, die aber weniger Brettpunkte auf ihrem Konto haben.

Spielbericht


Oberliga – 31.01.2016 Runde 6

Emmendingen bleibt enger Verfolger des Spitzenreiters

HD-Handschuhsheim – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 1:7

Mit HD-Handschuhsheim trifft Emmendingen auf eine Mannschaft, die sich momentan auf einem Abstiegsplatz befindet und daher alles versuchen wird, seine Position zu verbessern. Es ist also ein harter Kampf zu erwarten. Emmendingen geht in diesen Kampf favorisiert an alle Bretter. Im Vorfeld sollte ein deutlicher Sieg möglich sein.

Der Ablauf des Kampfes bestätigte diese Annahme:
Bereits vor der Zeitkontrolle konnte Emmendingen nach Siegen von GM Normunds Miezis (1), GM Andrei Sokolov (2), FM Jörg Weidemann (4), Gerhard Kiefer (7) und Jens Rahnfeld (8) klar in Führung gehen. Bei vorgezogenem Spielbeginn war der Mannschaftskampf um 14:00 Uhr gewonnen. Die weiter umkämpften Partien konnten dieses Ergebnis nur noch verbessern. Emmendingen hatte sich zu diesem Zeitpunkt an die Tabellenspitze gesetzt.
Nach weiteren 1 1/2 Stunden konnten auch Andreas Bauer (5) und FM Christof Herbrechtsmeier (6) ihre Partien erfolgreich beenden. Damit war wiederum ein hoher 7:1 Sieg gelungen.

Brett 2

Baden-Baden hatte den Kampf gegen Waldshut abgesagt, wodurch diese profitierten. Karlsruhe konnte sich mit einem Sieg über Oberwinden um einen Rangplatz verbessern. Buchen zeigt keine Schwäche.

Spielbericht


Oberliga – 17.01.2016 Runde 5

Kantersieg gegen Oberwinden

Emmendingen 1 – Oberwinden (Heimspiel) 7,5:0,5

Gut gerüstet empfing die Erste die Schachfreunde aus Oberwinden. Diese traten fast in ihrer Bestbesetzung an; nur Rang 2 Jessel wurde durch 16 Wernet ersetzt. Trotzdem war Emmendingen mit einer Mannschafts-DWZ von 2380 gegenüber 2165 favorisiert. Das zeigte sich auch im Spielverlauf. Schon früh führte SCE 1 mit 4:0, GM Igors Rausis, FM Jörg Weidemann, Andreas Bauer und Jens Rahnfeld hatten ihre Partien gewonnen. GM Ogjen Cvitan zog nach. GM Andrei Sokolov hatte gegen den jungen Mario Rösch einen Bauern eingebüßt, konnte aber das Remis verteidigen. Auch GM Normunds Miezis beendete seine Partie erfolgreich. In der letzten Partie an Brett 5 kam es zum Endspiel Läufer+2 Bauern gegen Springer+Bauer, bei dem sich der Gegner heftig wehrte. Doch am Ende hatte dieser gegen IM Theo Hommeles das Nachsehen. Mit 7 1/2: 1/2 war der Kantersieg perfekt.

Ettlingen kam über ein Remis gegen Waldshut nicht hinaus, so dass bei Punktgleichheit mit Emmendingen letztere Rangplatz 2 mit 26 1/2 Brettpunkten zurückerobern konnten.

Spielbericht


Oberliga – 13.12.2015 Runde 4

Bittere Niederlage gegen Buchen

Buchen – Emmendingen 6:2

Aua, was war denn das? Noch vor dem Wettkampf gegen Buchen vom Liga-Orakel als möglicher Aufsteiger in die 2. Bundesliga gesehen, gab es jetzt von BG Buchen eine Lektion. Emmendingen konnte nach sehr spannenden und teilweise wechselvollen Spielverläufen letztlich an keinem Brett gewinnen. Die Remis an den vorderen Brettern durch die Großmeister Igors Rausis, Normunds Miezis und Andrei Sokolov sowie an Brett 7 durch FM Christof Herbrechtsmeier reichten nicht aus, um BG Buchen Paroli zu bieten.
Emmendingen fällt vom Spitzenplatz auf Rang 3 zurück, weil Ettlingen durch den Sieg über Walldorf nun vorbei gezogen ist.
Beim Blick nach vorn muss im neuen Jahr im Derby gegen Oberwinden ein Erfolg fest eingeplant werden, um noch in der Spitze mithalten zu können.

Spielbericht


Oberliga – 15.11.2015 Runde 3

Knapper Heimerfolg gegen Waldshut-Tiengen

Emmendingen – Waldshut-Tiengen 4,5:3,5

Mit der SGEM Waldshut-Tiengen stieß der momentan Tabellenletzte auf den Tabellenersten Emmendingen und reiste mit einer sehr starken Mannschaft an. Entsprechend verliefen die Partien. Schon früh setzte FM Christof Herbrechtsmeier mit einem Sieg den Standard. Nach dem Remis von IM Theo Hommeles konnte auch Marcos Osorio seine Partie siegreich beenden. So sah es nach 3 Stunden Spielzeit sehr vielversprechend aus. Doch dann musste der SCE an den hinteren Brettern 2 Brettpunkte abgeben. Zwischenstand 2,5:2,5.
In ausgeglichener Stellung opferte der Gegner von GM Andrei Sokolov am Spitzenbrett einen Läufer für 2 Bauern und erhoffte sich ausreichenden Angriff auf den König. Doch der Großmeister parierte und brachte die Partie souverän zum Erfolg.
An Brett 3 musste der Brettpunkt abgeben werden. Damit war die Partie von Andreas Bauer an Brett 5 entscheidend für den Mannschaftskampf. Er konnte den vollen Brettpunkt verbuchen und sicherte so das knappe Ergebnis.

Der SCE gab durch diesen knappen Erfolg die Tabellenführung an das punktgleiche BG Buchen ab, das höher gewann. Diese sind in Runde 4 der Auswärtsgegner vom SCE.

Spielbericht


Oberliga – 11.10.2015 Runde 2

Klarer Sieg in Walldorf

Walldorf – Emmendingen 1,5:6,5

Leicht favorisiert gingen die SCE-Spieler in Walldorf an den Start. Trotzdem wurde aufgrund der Erfahrungen der Vorsaison ein schwerer Kampf erwartet.
Es lief gut für Emmendingen. Bereits um 15:30 Uhr hatte der SCE den Kampf mit 4,5-0,5 für sich entschieden, nachdem GM Igors Rausis (Brett 1) und FM Jörg Weidemann (Brett 4) sowie die Jugendlichen Andreas Bauer (Brett 5) und Thomas Ehret (Brett 8) ihre Partien grandios gewonnen hatten und Gerhard Kiefer an Brett 7 ein Remis zum Sieg beitragen konnte.
Die übrigen 3 Partien wurden noch hart umkämpft. Inzwischen hatte Baden-Baden gegen die Karlsruher SF mit 5-3 gewonnen, und BG Buchen war mit 6-1 gegen SC Oberwinden eindeutig auf der Gewinnerstraße und hatte zu diesem Zeitpunkt mit 11 BP die Tabellenführung übernommen.
Doch während Buchen die letzte Partie abgeben musste (6-2), konnte Emmendingen durch IM Theo Hommeles und FM Christof Herbrechtsmeier noch 2 Brettpunkte verbuchen.
Damit war der erste, sehr deutliche Auswärtssieg in der laufenden Saison gegen einen starken Gegner sicher gewonnen.
Tabellenplatz 1 konnte verteidigt werden.
In der nächsten Runde empfängt der SCE die SGEM Waldshut-Tiengen.

Spielbericht


Oberliga – 20.09.2015 Runde 1

Revanche gegen Baden-Baden gelungen

Emmendingen 1 – Baden-Baden 3  6:2

Die Niederlage zum Abschluss der letzten Saison in Baden-Baden konnte wettgemacht werden. Baden-Baden 3 war nicht mit der stärksten Mannschaft angereist. So konnte Emmendingen schnell in Vorteil kommen. Jens Rahnfeld gab an Brett 8 durch klaren Sieg den Maßstab vor. Normunds Miezis an Brett 2, Deysi Cori an Brett 4 und Andrei Sokolov an Brett 3 brachten ebenfalls volle Punkte ein, so dass Emmendingen zur Halbzeit bereits mit 4-0 führte. Doch dann ging es schleppend. Jorge Cori hatte 1 1/2 Stunden später eine aussichtsreiche Stellung erarbeitet, übersah aber den Durchbruch auf der g-Linie und vergab. Kurz danach konnte Theo Hommeles seine Partie erfolgreich beenden. Emmendingen hatte beim Zwischenstand von 5-1 bereits gewonnen. Die beiden letzten Partien von Andreas Bauer an Brett 7 und Jörg Weidemann an Brett 6 endeten mit Punkteteilung.

Rd1BadenBaden
Die SCE-Spieler in Runde 1 der neuen Saison gegen Baden-Baden: Brett 1: GM Jorge Cori, Brett 2: GM Normunds Miezis, Brett 3: GM Andrei Sokolov, Brett 4: WGM Deysi Cori (Foto: Axel Wolf)

Spielbericht

Schach ist Sport