2017

In der Bezirks-Pokal-Mannschafts-Meisterschaft (BezPMM) geht im Moment nichts am SC Emmendingen vorbei. Das sehen auch die Mitbewerber auf den Pokal. So ist es gekommen, dass in den ersten 3 Runden die zugelosten Gegner auf einen fairen Wettkampf verzichtet haben und Emmendingen kampflos jeweils eine Runde weiterkam.

Erster Gegner im diesjährigen Pokalwettbewerb war somit Ebringen. Am 21.02. wurde gespielt. Das Ergebnis ging erwartungsgemäß 3½ : ½ aus.
Weiter im Wettbewerb sind noch Horben und Dreisamtal, die bis 26.02. gespielt haben müssen. Der Sieger aus dieser Begegnung ist der Endspielgegner von Emmendingen auf Bezirksebene.


SB Freiburg Bezirkspokal
4. Runde Spieltag: 26.02.2017

SC Ebringen 1980 SC Emmendingen ½:3½
1 1 Kaspereit,Holger 2010 21 Kiefer,Gerhard 2180 0:1 0.27
2 2 Bösch,Udo 2071 13 Weidemann,Jörg 2255 0:1 0.26
3 12 Pothmann,Malte 1936 24 Sorokovski,Iouri 2037 ½:½ 0.36
4 15 Bösch,Heinz 1903 16 Herbrechtsmeier,Christof 2167 0:1 0.18

Im Vorfeld zur letzten Runde im Bezirksentscheid kam es zu terminlichen Unstimmigkeiten, so dass Emmendingen nur eine stark geschwächte Mannschaft spontan an die Bretter bringen konnte. Die Begegnung mit Horben fand am 14.03. statt.

Überraschend am Ergebnis war der Sieg von Axel Wolf gegen den um 650 DWZ stärkeren Horbener Thomas Ahner.

SB Freiburg Bezirkspokal
5. Runde Spieltag: 14.03.2017

SC Emmendingen SC Horben 1:3
1 25 Gihr,Michael 1958 1 Buttenmüller,Thomas 2245 0:1 0.16
2 42 Wolf,Axel 1491 3 Ahner,Thomas 2140 1:0 0.01
3 45 Steinke,Ulrich 1554 2 Haker,Johann 2210 0:1 0.01
4 50 Gihr,Ruben 1447 10 Schell,Felix 1939 0:1 0.04

Bezirks-Pokal-Mannschaftsmeister 2017 ist SC Horben.
Als Vizemeister ist auch der SC Emmendingen für die Ausscheidungsrunde auf badischer Ebene qualifiziert.
Wegen der Vorqualifikation aus dem Vorjahr kann Emmendingen dort mit 2 Mannschaften antreten.


In der Endrunde um den Badischen Mannschaftspokal musste der SCE in Oberkirch antreten. Die Emmendinger Mannschaft war nominal deutlich favorisiert, was sich im Ergebnis niederschlug.

Endrunde Badischer Mannschaftspokal

1. Runde   Spieltag: 09.04.2017

22 SK Oberkirch 1791 24 SC Emmendingen 2210 ½ 0.31
1 3 Müller,Daniel 1981 13 Weidemann,Jörg 2229 0 1 0.19
2 19 Neis,Dieter 15 Osorio,Marcos 2275 0 1 0.00
3 18 Roy,Dennis 1712 17 Rahnfeld,Jens 2268 ½ ½ 0.03
4 23 Kaltenbronn,Ludwig 1679 18 Ehret,Thomas 2068 0 1 0.09

In der 2. Runde stand als Gegner der Deutsche Pokalmeister in Baden-Baden an.
Der SCE konnte eine starke Mannschaft aufbieten, obwohl einige Spieler beider Mannschaften durch die Verbandsspiele in Frankreich nicht zur Verfügung standen. Die Bretter 1 mit GM Normunds Miezis und 3 mit Jens Rahnfeld trennten sich mit Remis. Den entscheidenden Punkt konnte GM Igors Rausis an Brett 2 erringen. Da Brett 4 verloren ging, zählte beim Spielstand von 2:2 die Berliner Wertung, die zugunsten von Emmendingen ausfiel.

Die Sensation war gelungen:
Der SC Emmendingen hatte den amtierenden Deutschen Pokalmeister OSG Baden-Baden aus dem Turnier geworfen.
Spielbericht

Pokalmannschaft beim Deutschen Pokalmeister OSG Baden-Baden

Endrunde Badischer Mannschaftspokal

2. Runde   Spieltag: 21.05.2017

17 OSG Baden-Baden 2340 24 SC Emmendingen 2398 2 2 1.7
1 22 Schmaltz,Roland 2441 5 Miezis,Normunds 2462 ½ ½ 0.47
2 23 Drabke,Lorenz 2431 4 Rausis,Igors 2631 0 1 0.24
3 49 Mohebbi,Jafar 2240 17 Rahnfeld,Jens 2268 ½ ½ 0.46
4 53 Becker,Dirk 2247 13 Weidemann,Jörg 2229 1 0 0.53

In der 3. Runde kamen die Singener nach Emmendingen. Mit deutlichen 3½:½ konnten die Emmendinger nach bereits 2½ Stunden die nächste Runde erreichen.

Endrunde Badischer Mannschaftspokal

3. Runde   Spieltag: 02.07.2017

24 SC Emmendingen 2112 31 SK Singen 1826 ½ 3.35
1 13 Weidemann,Jörg 2229 2 Klatt,Marcel 1955 1 0 0.83
2 17 Rahnfeld,Jens 2268 1 Jäckle,Andreas 1970 1 0 0.85
3 24 Sorokovski,Iouri 2037 3 Bladt,Johannes 1840 1 0 0.76
4 25 Gihr,Michael 1915 8 Shala,Gezim 1538 ½ ½ 0.91


Am 22./23.07.2017 fand in Mosbach die Endrunde im Badischen Mannschaftspokal statt.
Am ersten Spieltag stieß Emmendingen im Halbfinale auf die Mannschaft aus Ladenburg.
Am Spitzenbrett trennten sich Sokolov und Cernov remis. Am zweiten Brett konnte Rausis sich gegen Schrepp klar durchsetzen und setzte damit den Siegpunkt für die Mannschaft, da die Begegnung an Brett 3 zwischen Hommeles und Scherer auch mit Remis endete und die Partie von Weidemann verloren ging. Beim Endstand von 2:2 zählte die Berliner Wertung zugunsten von Emmendingen, das sich für das Finale am folgenden Tag qualifiziert hatte.

In der zweiten Begegnung hatten sich mit 2:2 die SF Sasbach gegen den Ausrichter SC Mosbach durchgesetzt. Sasbach war somit der Finalgegner von Emmendingen.

Endrunde Badischer Mannschaftspokal

4. Runde   Spieltag: 22.07.2017

1 24 SC Emmendingen 2424 2 SK Ladenburg 2156 2 2 3.2
1 6 Sokolov,Andrei 2492 2 Cernov,Vadim 2388 ½ ½ 0.64
2 4 Rausis,Igors,Dr. 2631 4 Schrepp,Martin,Dr. 2147 1 0 0.96
3 12 Hommeles,Theo 2343 5 Scherer,Ralf 2120 ½ ½ 0.78
4 13 Weidemann,Jörg 2229 20 Stemmler,Tim 1968 0 1 0.82

Im Finale musste Sokolov den Punkt am Spitzenbrett abgeben. An den Brettern 3 und 4 siegten Hommeles und Weidemann, so dass es zum Zwischenstand von 2:1 zugunsten von Emmendingen kam. Jetzt war es wiederum Rausis, der den Emmendinger Sieg besiegeln konnte. Er brachte den vollen Punkt ein und Emmendingen den Sieg mit 3:1.
Der SC Emmendingen ist Badischer Pokalmeister 2017.

Endrunde Badischer Mannschaftspokal

5. Runde   Spieltag: 23.07.2017

1 20 SF Sasbach 2195 24 SC Emmendingen 2424 1 3 0.96
1 3 Riehle,Marco 2217 6 Sokolov,Andrei 2492 1 0 0.17
2 1 Ruff,Maximilian 2254 4 Rausis,Igors,Dr. 2631 0 1 0.09
3 10 Zimmer,Raphael 2049 12 Hommeles,Theo 2343 0 1 0.15
4 2 Ehmann,Thilo 2261 13 Weidemann,Jörg 2229 0 1 0.55
Badischer Pokalmeister 2017
v.l. Andreas Baur (Turnierleiter BSV Pokal), GM Igor Rausis, FM Jörg Weidemann, FM Christof Herbrechtsmeier (Mannschaftsführer SCE), GM Andrei Sokolov, IM Theo Hommeles, Bernhard Ast (Schiedsrichter)

Schach ist Sport