2017

In der Bezirks-Pokal-Mannschafts-Meisterschaft (BezPMM) geht im Moment nichts am SC Emmendingen vorbei. Das sehen auch die Mitbewerber auf den Pokal. So ist es gekommen, dass in den ersten 3 Runden die zugelosten Gegner auf einen fairen Wettkampf verzichtet haben und Emmendingen kampflos jeweils eine Runde weiterkam.

Erster Gegner im diesjährigen Pokalwettbewerb war somit Ebringen. Am 21.02. wurde gespielt. Das Ergebnis ging erwartungsgemäß 3½ : ½ aus.
Weiter im Wettbewerb sind noch Horben und Dreisamtal, die bis 26.02. gespielt haben müssen. Der Sieger aus dieser Begegnung ist der Endspielgegner von Emmendingen auf Bezirksebene.

SB Freiburg Bezirkspokal
4. Runde Spieltag: 26.02.2017

SC Ebringen 1980 SC Emmendingen ½:3½
1 1 Kaspereit,Holger 2010 21 Kiefer,Gerhard 2180 0:1 0.27
2 2 Bösch,Udo 2071 13 Weidemann,Jörg 2255 0:1 0.26
3 12 Pothmann,Malte 1936 24 Sorokovski,Iouri 2037 ½:½ 0.36
4 15 Bösch,Heinz 1903 16 Herbrechtsmeier,Christof 2167 0:1 0.18

Im Vorfeld zur letzten Runde im Bezirksentscheid kam es zu terminlichen Unstimmigkeiten, so dass Emmendingen nur eine stark geschwächte Mannschaft spontan an die Bretter bringen konnte. Die Begegnung mit Horben fand am 14.03. statt.

Überraschend am Ergebnis war der Sieg von Axel Wolf gegen den um 650 DWZ stärkeren Horbener Thomas Ahner.

SB Freiburg Bezirkspokal
5. Runde Spieltag: 14.03.2017

SC Emmendingen SC Horben 1:3
1 25 Gihr,Michael 1958 1 Buttenmüller,Thomas 2245 0:1 0.16
2 42 Wolf,Axel 1491 3 Ahner,Thomas 2140 1:0 0.01
3 45 Steinke,Ulrich 1554 2 Haker,Johann 2210 0:1 0.01
4 50 Gihr,Ruben 1447 10 Schell,Felix 1939 0:1 0.04

Bezirks-Pokal-Mannschaftsmeister 2017 ist SC Horben.
Als Vizemeister ist auch der SC Emmendingen für die Ausscheidungsrunde auf badischer Ebene qualifiziert.
Wegen der Vorqualifikation aus dem Vorjahr kann Emmendingen dort mit 2 Mannschaften antreten.

Schach ist Sport