Saison 2013

Verbandsliga – 21.04.2013 Runde 9

Die Erste wird als Aufsteiger Vizemeister der Verbandsliga Süd

Iffezheim 1 – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 3,5:4,5

Der Schachclub Emmendingen hat momentan einen starken Lauf. Alle Mannschaften haben zum wiederholten Mal gewonnen. Leider ist die Saison mit diesem Spieltag zu Ende.
Emmendingen 1 hatte in Iffezheim anzutreten. Mit Einzelsiegen von Christof Herbrechtsmeier, Jörg Weidemann und Gerhard Kiefer sowie Remis von Marcos Osorio, Andreas Bauer und Iouri Sorokovski gelang nach hartem Kampf für die Mannschaft ein knapper Gesamtsieg mit 4,5:3,5. Dieser Erfolg reichte zur Absicherung von Tabellenplatz 2, direkt 1 MP hinter dem einzigen Aufsteiger aus der Verbandsliga Süd.
In dieser Saison waren unter den Top10-Spielern der Verbandsliga Süd 3 Emmendinger angesiedelt mit Marcos Osorio 7,5 BP aus 9 Spielen, Andreas Bauer 6 BP aus 8 Spielen und Gerhard Kiefer 6 BP aus 8 Spielen. Marcos Osorio und Sven Wasmer haben keine Partie verloren.

Spielbericht


Verbandsliga – 24.03.2013 Runde 8

Emmendingen festigt Aufstiegsplatz

Emmendingen 1 – Lahr 1 (Heimspiel) 7:1

Das war am letzten Sonntag für den Schachclub Emmendingen ein großartiges Ergebnis. Alle Mannschaften hatten gewonnen.
Die Erste empfing die Gäste aus Lahr, die auf Tabellenrang 5 nur 2 MP – also 1 Spielergebnis – hinter Emmendingen platziert waren. Die Mannschafts-DWZ war fast identisch. Doch es geschah das Unglaubliche. Alle Emmendinger spielten oberhalb der Erwartungen. Jörg Weidemann, Marcos Osorio, Andreas Bauer, Gerhard Kiefer, Wolfgang Schmidt und Sven Wasmer gewannen ihre Partien. Christof Herbrechtsmeier, der im längsten Turmendspiel mit Minusläufer routiniert noch das Remis erreichen konnte, und Tomas Penya trugen mit Punkteteilung zum Mannschaftserfolg bei. Am Ende hatte kein Emmendinger seine Partie verloren und Tabellenrang 2 konnte mit 12 MP – nur 1 MP hinter dem Führenden – und 37,5 BP gefestigt werden. Momentan befinden sich unter den Top10-Spielern der Verbandsliga Baden Süd mit Marcos Osorio, Andreas Bauer und Gerhard Kiefer 3 Emmendinger.
In der nächsten Runde muss Emmendingen zum Saisonabschluss zum Tabellenachten nach Iffezheim.


Verbandsliga – 03.03.2013 Runde 7

Emmendingen wahrt Chance zum Aufstieg

Konstanz 1 – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 3,5:4,5

Mit Konstanz hatte Emmendingen auswärts gegen den Tabellenzweiten anzutreten. Sowohl unsere Erste als auch der Gegner konnten nicht in der stärksten Besetzung in die Begegnung. An Brett 1 musste Christof Herbrechtsmeier gegen den IM Hommeles (DWZ 2418) spielen und erreichte ein Remis. Auch Jörg Weidemann bekam als Nachziehender mit Kelecevic einen internationalen Meister zum Gegner und hatte am Ende das Nachsehen. Marcos Osorio führte an Brett 3 die weißen Figuren und gewann die Partie. An Brett 4 gelang Iouri Sorokovski mit Schwarz ein souveräner Sieg. Wolfgang Schmidt konnte sich als Nachziehender nicht durchsetzen. Sven Wasmer und Tomas Penya erkämpften ein Remis. Der Zwischenstand war damit 3,5:3,5. Die letzte Partie von Gerhard Kiefer musste die Entscheidung bringen. Er konnte seinen Vorteil ausnutzen und war am Ende der Matchwinner. Der Tabellenzweite Konstanz war knapp geschlagen und konnte vom zweiten Rangplatz verdrängt werden. Unsere Erste konnte nach großartiger Leistung die Heimfahrt antreten.


Verbandsliga – 17.02.2013 Runde 6

Emmendingen hält den Rangplatz

Emmendingen 1 – Oberwinden 1 (Heimspiel) 5:3

Mit Oberwinden 1 empfing unsere Erste den Absteiger aus der Oberliga. Es konnten also spannende Kämpfe erwartet werden. An Brett 1 einigte sich Christof Herbrechtsmeier schon bald auf ein Remis. Auch Iouri Sorokovski an Brett 5 und Wolfgang Schmidt an Brett 7 erreichten ein Remis. Boris Litfin musste einen Turm hergeben und konnte sich der Übermacht nicht erwehren. Den ersten Siegpunkt brachte Marcos Osorio bei. Halbzeitstand war damit 2,5:2,5. Andreas Bauer bekam einen schönen Mattangriff und gewann die gegnerische Dame. Dies reichte am Ende zum Sieg. Jörg Weidemann an Brett 2 hatte im Endspiel das Läuferpaar gegen Läufer und Springer. Doch die Bauern waren vereinzelt, so dass dies ein Remis ergab. Gerhard Kiefer konnte in der Endphase der Partie einen entscheidenden Vorteil erringen und gewann diese. Mit dem Endstand von 5:3 bei 8 MP und 26 BP kann Emmendingen 1 mehr als zufrieden sein. Weil Konstanz sich gegen den Tabellenführer Zähringen durchsetzen konnte, verblieb es bei Tabellenrang 3. In der nächsten Runde muss Emmendingen zum Tabellenzweiten Konstanz, womit eine harte Nuss zu knacken wäre. Wegen des langen Anfahrweges wurde inzwischen der Spielbeginn auf 11:00 Uhr festgelegt.


Verbandsliga – 27.01.2013 Runde 5

Weiterhin gleichauf mit Konkurrenten

Zähringen 1 – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 5:3

Die Erste musste gegen den Tabellenführer Zähringen 1 antreten, der im Mannschaftsdurchschnitt 100 DWZ mehr hatte. So war ein Erfolg äußerst schwer zu erreichen. An Brett 1 tauschte GM Skembris früh die Damen, so dass die Brisanz aus der Partie genommen wurde und Christof Herbrechtsmeier ein Remis gelang. Auch Marcos Osorio, Wolfgang Schmidt und Andreas Hügle konnten ein Remis erringen. Der einzige Sieg gelang Andreas Bauer, der die schwarzen Figuren führte und gut aus der Eröffnung kam. Mit diesen 3 BP hatte es sein Bewenden. Rang 3 der Tabelle konnte gehalten werden, punktgleich mit Konstanz und Offenburg. Die Unterscheidung ist erst durch die erreichten Brettpunkte möglich.


Verbandsliga – 13.01.2013 Runde 4

Erfolgreich gegen Oberkirch

Emmendingen 1 – Oberkirch 1 (Heimspiel) 5:3

Die Erste empfing die Gäste aus Oberkirch. Planmäßig verliefen die Partien von Jörg Weidemann, Gerhard Kiefer mit Siegen und Wolfgang Schmidt, der ein Remis beibrachte. Marcos Osorio konnte seinem Gegner früh einen Trippelbauer verpassen und erlangte eine Figur Vorteil, musste dafür aber 3 Freibauern akzeptieren, von denen einer kurz vor das Umwandlungsfeld kam und Marcos in ein Remis durch Zugwiederholung auswich. Iouri Sorokovski konnte einen leichten Eröffnungsvorteil im Mittelspiel zu Qualitätsgewinn ausbauen und gewann seine Partie. Damit führte Emmendingen mit 4:1. Boris Litfin geriet nach Verlust einer Figur in Nachteil, den er nicht mehr ausgleichen konnte.
Die beiden letzten Partien bestritten Andreas Bauer an Brett 3 und Andreas Hügle an Brett 7. Andreas Bauer erkämpfte sich 2 verbundene Freibauern, die seinen Gegner zur Aufgabe zwangen. Damit hatte Emmendingen beim Spielstand von 5:2 bereits den Mannschaftssieg errungen. Andreas Hügle musste bei Läufer und Turm für beide Spieler einen freien Mehrbauern aufhalten. In einem sehenswerten Endspiel gelang ihm dies auch lange Zeit. Am Ende war aber ein Remis nicht zu erreichen. Mit dem 5:3-Endstand konnte Emmendingen bei 6 Mannschaftspunkten und 18 BP Rang 3 mit Offenburg teilen.


Verbandsliga – 16.12.2012 Runde 3

Deutlicher Sieg trotz Handikap

Baden-Baden 4 – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 2,5:5,5

Nicht unter dem besten Stern begann der Start zum Auswärtsspiel in Baden-Baden, weil in aller Früh noch ein Spieler absagen musste. Nach kurzfristiger Umstellung war eine Achtermannschaft beisammen. Diese nahm pünktlich den Kampf auf. Zur Halbzeit stand es 2:2. Marcos Osorio und Gerhard Kiefer hatten ihre Partien bereits gewonnen. In der Folge konnte auch Iouri Sorokovski einen ganzen Brettpunkt beitragen und Andreas Hügle erreichte Punkteteilung. Somit stand es 3,5:2,5 für Emmendingen. Die letzten beiden Partien an Brett 1 und 2 liefen noch. Am Ende konnten sich beide, Christof Herbrechtsmeier und Jörg Weidemann, durchsetzen. Die Mannschaft hatte einen tollen 5,5 Punkte-Erfolg und konnte zufrieden die Heimfahrt antreten. Mit insgesamt 4 Mannschaftspunkten bei 13 BP war ein Sprung auf Rang 3 der Tabelle erreicht.


Verbandsliga – 18.11.2012 Runde 2

Andreas Bauer sichert den ersten Sieg nach dem Aufstieg

Emmendingen 1 – Offenburg 1 (Heimspiel) 4,5:3,5

Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga Süd gelang der 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die SVG Offenburg nun der erste Sieg. Die Gegner waren mit 2 Internationalen Meistern (IM) angetreten, so dass es an den vorderen Brettern schwer wurde für Emmendingen. Trotzdem holte Jörg Weidemann an Brett 2 ein Remis. Iouri Sorokovski stand zeitweise unter Druck, konnte sich aber zum Remis retten. Den Glanzpunkt des Mannschaftskampfes setzte der Jugendspieler Andreas Bauer, dessen Partie am längsten in Anspruch nahm. Im Turmendspiel brachte er einen Mehrbauern durch. Er gewann seine Partie und war damit der Matchwinner.
Volle Brettpunkte erreichten Marcos Osorio, Andreas Bauer und Wolfgang Schmidt. Jörg Weidemann, Iouri Sorokovski und Boris Litfin trugen mit halben Brettpunkten zum Mannschaftserfolg bei. Mit insgesamt 7,5 BP bei 2 Mannschaftspunkten steht Emmendingen 1 auf Rang 7.


Verbandsliga – 21.10.2012 Runde 1

Emmendingen schnuppert Luft in der Verbandsliga

Horben 1 – Emmendingen 1 (Auswärtsspiel) 5:3

Ersatzgeschwächt musste die 1. Mannschaft das erste Spiel in der Verbandsliga Süd nach dem letztjährigen Aufstieg absolvieren und bekam sogleich die Quittung. Nur Marcos Osorio konnte einen Sieg einbringen. Andreas Bauer, Iouri Sorokovski, Wolfgang Schmidt und Andreas Hügle steuerten ein Remis bei. Doch damit konnte die 5:3-Niederlage nicht verhindert werden. Vorerst bildet Emmendingen das Schlusslicht der Tabelle.

Schach ist Sport