Emmendingen 3 – Hornberg

Dieses Mal kamen die Hornberger nach Emmendingen und trafen auf eine schwächere Mannschaft als in der Vorsaison. Aber die Emmendinger rangen hart und konnten wiederum ein Remis erreichen.

Das erste Ergebnis gab es an Brett 7 nach 2½ Stunden; Karl Ziegler (7) erreichte nach turbulenter Partie nach 60 Zügen ein Remis. Eine ausgeglichene Partie spielte Wolfgang Dederichs an Brett 6 und remisierte.
Axel Wolf (8) kam nach Damentausch am Damenflügel in Druck und verlor 2 Bauern, fand aber noch einen Weg zum Ausgleich und remisierte ebenfalls. Ruben Gihr (3) versuchte einen Königsangriff, bei dem er eine taktische Variante übersah, die zum Sieg führen konnte. Die Partie endete ebenfalls mit Remis. Spielstand 2:2.

Torsten Frank (5) verlor eine Figur und bekam keinen Ausgleich.
Am Spitzenbrett büßte Tomas Penya durch eine Springergabel Qualität ein, was er nicht mehr kompensieren konnte.
Emmendingen war nach 5 Stunden Spielzeit mit 2:4 in Rückstand geraten. Bei den noch laufenden Partien sah es positiv aus.

Markus Roos (4) kam nicht gut aus der Eröffnung, kassierte aber nach dem 40. Zug durch Ungenauigkeit seines Gegners 2 Bauern und gab nach Damentausch die Partie nicht mehr aus der Hand. Spielstand 3:4.
Den Schlusspunkt setzte Daniel Reifsteck (2); er gewann 2 Bauern und ließ den c-Bauer laufen, wogegen sein Gegner kein Mittel mehr fand.
Der Mannschaftskampf endete remis mit 4:4. Das ergab Rang 7 der Tabelle.

Emmendingen 4 – Dreisamtal 4

Am 04.11. empfing unsere Vierte die 4. Mannschaft von Dreisamtal. Schon früh hatte sich Daniel Zigenenko (4) mit einer starken Partie gegen seinen Kontrahenten durchgesetzt und den ersten Punkt ergattert. Routinier Andreas Haas setzte am Spitzenbrett mit einem souveränen Sieg die Serie fort. Auch Andreas Heidenreich (2) ließ nichts anbrennen und konnte nach einer übersehenen Springergabel den Druck erhöhen und zum Sieg ausbauen. Bernhard Frank (3) führte die schwarzen Figuren zum Sieg, nachdem sein Gegner ebenfalls eine Springergabel übersah.
Damit war der Endstand von 4:1 erreicht.